SG Rotation Borstendorf e.V.
Fußball - Handball - Schach - Turnen/Gymnastik/Tanz - Judo/Kraftsport - Ski/Surfen - Volleyball

News

Hier erfahrt ihr immer aktuell brandheiße News rund um die SG Rotation Borstendorf!
Handballfest 2011 (obtain)
Robin Swigon am 27.12.2015 um 15:04 (UTC)
 Beim traditionellen Handball-Nichtaktiventurnier glänzte die Sektion Fussball mit dem 2. Platz. Lediglich das um ein Tor schlechtere Torverhältnis trennte die Mannen vom Turniersieg.
Stolz präsentierten sich die Zweitplatzierten dem Blitzlichtgewitter. Nach einer Weile jedoch ließen sich die Spieler von der Schar an Fotografen und Schaulustigen ablenken, sodass kein fokussierter Blick mehr zustande kam ... (Bildergalerie)
 

Fahrradtour 2010 (obtain)
Robin Swigon am 22.12.2015 um 21:43 (UTC)
 Am vergangenen Samstag, den 14.08.10 sollte das zweirädrige Gefährt wieder mobilisiert werden. Von Keim und Rost befreit, traf sich die kleine Truppe der SG Rotation, um die nahestliegende erzgebirgische Landschaft zu erkunden. Einige erstaunte Gesichter ließen sich sehen, als man erste Streckendetails bekannt gab. Und dann war es also soweit, als man nach kurzen alten Schwänken des jugendlichen Lebens den Drahtesel, wie es der Volksmund schimpft, bestieg.
Vom Sportplatz abwärts, ins Tal hinab durch die geliebte Floßmühle, entlang der sich durch Gebirgsketten ziehenden Flöha überquerten wir den örtlichen "Gaza-Streifen" :-) - Bahnhof Borstendorf - Grünhainichen. Ohne Verluste ging es dann weiter Richtung Leubsdorf, vorbei an morastischen Schräbergärten aus längst vergangenen Tagen, immer weiter auf noch bekannten Waldwegen, die man als jugendlicher Sproß so oft betrat. Angekommen in Leubsdorf gebot der Gaumen uns Halt zu machen und so fanden wir Einkehr und Obdacht in der Höll(e)mühle.
Weiter gings nach erfrischendem Gesöff Richtung Hohenfichte. Der Ortskundige sollte meinen diese Provinz dürfte nicht schwer zufinden sein, doch einige Abtrünnige der Rotation wahrscheinlich noch beflügelt durch Hopfen und Malz schossen ohne mit der Wimper zu zucken an der eigentlichen Abbiegung vorbei und fanden sich unter verwanden Artgenossen aus dem Tierreich wieder. Nach dem man sich von diesen haarigen Tierchen verabschiedet hatte, stellte man mittels mitgeführtem Mobilfunkgeräts wieder Verbindung mit dem Rest der Gruppe her. In Hohenfichte dann, überquerte man den reisenden Fluss gemeinsam über die Holzbrücke und war froh unbeschadet das gegenüberliegende Ufer zu erreichen. Um es kurz zu machen und mich nicht im eigenen Wortsalat zu verhedern sei noch gesagt, das wir die Talstraße über Hammerleubsdorf Richtung Eppendorf benutzten um Borstendorf wieder eine Stück näher zu kommen. Mehrere spektakuläre Überholversuche und atemberaubende Sprints prägten das folgende Bild. Von Eppendorf über Reifland, zurück in die Floßmühle, kurze Rast im Bistro und anschließend das Finish, welches für den ein oder anderen an die Grenzen seines körperlichen Daseins ging, erreichte man unseren Bolzplatz auf dem unser geschätzter Sportskamerad Gottfried Kahl bereits erste Vorkehrungen für den anstehenden Grillabend traf.
Trotz Regenwarnungen schlugen Ronny und Lucy Jacob, sowie Robin Swigon ihre Zelte auf dem heiligen Acker, der schon so oft Schauplatz gigantischer Schlachten und Emotionen war, auf. Mit von der Partie an jenem denkwürdigen Abend unsere besten Stücke, die uns jeden Sonntag mit einem Kuss in die Schlacht schicken und uns dann mühevoll am Abend wieder aufpeppeln währenddessen wir Ihnen von unseren Heldentaten berichten. Mirko Limbach ließ es sich nicht nehmen Gottfried an diesem Abend am Grill der Verköstigung zu unterstützen und trug damit wesentlich am Erfolg der Sättigung bei. Im weiteren Tagesverlauf stießen immer mehr Weggefährten zu uns um gemeinsam das Mahl einzunehmen, hierbei sei nicht unerwähnt das unsere Frauen Salate und weitere kleine Schmankerl bereitstellten.
Es scheint zu schmecken ...
Natürlich wurde viel gesprochen, diskutiert und ausgewertet rund um die Lederpille, private Erfolge und Niederlagen sowie die ein oder andere Flunkerei. Die Sonne weichte Gevater Mond, wir dagegen blieben. Die Feier schien kein Ende nehmen zu wollen, und es zeigte sich immer mehr das so ein Abend schon längst fällig war, man war wieder zusammen, auch mal außerhalb der Spiels selbst, man hatte mal die Zeit, die einem so oft fehlt sich mit seinen Freunden zusammen zusetzen und zu zuhören, einfach Spaß zu haben. Ich denke es hat uns wieder ein Stück weitergebracht noch mehr zusammen zufinden.
Und auch für unsere Kinder, die tapfer durchhielten war gesorgt. Und man hat gemerkt, mit viel Kreativität und Bastelsinn geht es auch ohne Computer. Das Finale I-Tüpfelchen bildete das etwas andere 11-Meterschießen, welches für viel Gelächter sorgte, aber ich möchte auch nicht zu viel verraten, beim nächsten Mal sollte ein jeder der diesesmal noch zu Hause blieb einfach mitkommen.
 

Sieben Tore - Drei Punkte
SGB am 17.11.2014 um 08:28 (UTC)
 Die Rotation gewinnt das Heimspiel gegen Mauersberg mit 7:1 und klettert so auf den zweiten Tabellenplatz.
Spielbericht folgt!
 

Wölfe schlagen Tabellenführer
SGB am 11.11.2014 um 19:43 (UTC)
 Die Überraschung des Spieltages lieferte die Borstendorfer Rotation. Beim Tabellenführer Wolkenstein konnte man mit 1:3 gewinnen.
Borstendorf II unterliegt gegen Zschopau II / Scharfenstein II mit 3:1.
Spielbericht folgt!
 

Heimdreier
SGB am 03.11.2014 um 10:05 (UTC)
 Borstendorf I konnte seine zerfahrene Partie gegen Scharfenstein mit 2:1 gewinnen.
Borstendorf II verliert unglücklich 2:0 gegen Deutschneudorf.
Spielbericht folgt!
 

Kreispokalsieg!
SGB am 19.08.2014 um 20:18 (UTC)
 Im ersten Spiel des Kreispokals konnte man Lauterbach mit 2:1 besiegen! Näheres im Spielbericht...
 

<-Zurück

 1  2  3  4  5  6  7  8 ... 31Weiter ->