SG Rotation Borstendorf e.V.
Fußball - Handball - Schach - Turnen/Gymnastik/Tanz - Judo/Kraftsport - Ski/Surfen - Volleyball

Elf für Einen - Der Talk


 

King Harras is back!

Zurück in Borstendorf, zurück bei der Rotation. Vollblutstürmer Mario John altert nur auf dem Papier. Mittlerweile 35 Jahre auf dem Buggl, doch auf dem Grün frisch und wild wie eh und je. Die Rückrunde bestritt der sympathische Borstendorfer, welcher einst seine Karriere als Torwart in der Jugend begann. Prompt holte er sich mit 16 Toren die Krone des Toptorschützen (Saison 13/14), welche er schon in vergangenen Jahren nach 26/27 Toren pro Saison sein Eigen nennen durfte. Ich traf mich mit dem überaus charmanten Haudegen und stellte ihm einige Fragen.


Hallo Harras, danke dass du kurz Zeit gefunden hast. Zuerst, wie geht’s dir?

Alles gut soweit. Mir geht’s blendend. Danke der Nachfrage. (beide Parteien noch etwas schüchtern)

Fulminante Rückkehr zum Borstendorfer Fußball, hättest du selbst damit gerechnet?

Nein, damit hätte ich auf keinen Fall gerechnet. Nach so langer Zeit hätte ich es nicht für möglich gehalten, so schnell wieder ins Team zu finden, vorallem nicht nach meiner Verletzung der Bandscheibe. Zu Beginn der Rückrunde scherzte ich noch mit Ronald. 15 Tore versprach ich ihm. Er meinte, ihm würde erstmal ein Treffer reichen. Die versprochene Kiste Bier lässt jedoch noch auf sich warten.

Du bist Torschützenkönig, was denkst du beim Spiel/Torabschluss? Wie widderst du immer so goldrichtig zu stehen?

Garnichts, rein muss die Kugel, egal wie. Ich schaue nicht einmal wo der Torwart steht. Im Alter weiß man einfach, wo man zu stehen hat! (Harras lachend)

Dein Sohn Dominic trainiert gelegentlich mit, siehst du ihn später in der ersten Mannschaft?

Er ist 16, aber mit etwas mehr Einsatz im Training denke ich, kann er später für Furore sorgen ... (erneut lachend) ... der Name verpflichtet!

Du warst Trainer bei den Frauen. Wie schätzt du ihre Chancen in der ersten Punktspielsaison ein?

Ich glaube fußballerisch sind sie noch am Anfang, doch ihr Einsatz im Training ist sagenhaft. Benny Stephan macht ein super Training. Ich glaube, sie können in der Klasse und der Spielgemeinschaft mit Marbach gut mithalten.

Du warst viel in Deutschland unterwegs. Was macht für dich den Reiz an Borstendorf, bzw. der Rotation aus?

(Auf der Bank vor der Floßmühler Höh sitzend). Du siehst es selbst. Landschaft, Menschen, alles super. Bei der Rotation gibt es einen Zusammenhalt untereinander, den ich nirgendwo in Deutschland fand. Hier kämpft jeder für jeden. Selbst wenn es nicht gut läuft gibt es kaum Streit. Man lacht viel zusammen, das ist wichtig.

Welche Ziele hast du für die kommende Saison?

Oh, gute Frage. Es soll eigentlich meine Abschlusssaison werden, in der ich meine Krone als Torschützenkönig verteidigen möchte. Derzeit würde ich uns sogar das Spiel um den Aufstieg zutrauen, auch hinsichtlich unserer Neuverpflichtungen.

Was beschäftigt dich außerhalb deiner Stürmeraktivität?

Ich bin beruflich als LKW Fahrer unterwegs, daher nur an den Wochenenden Zuhause. Da beschäftige ich mich am liebsten mit meinen Kids und meinem Hund Rocky. (Jener beschmutzt übrigens gerade Kuno´s Hose)

Eine häufig gestellte Frage: Woher eigentlich der Name Harras? Synonym für Torgarant?

Ich weiß es leider auch nicht so richtig. Mein Vater wurde so genannt. Der Name wurde auf mich übertragen, und mittlerweile wird auch Dominic als „kleiner Harras“ gerufen.

Dem Ende nah, zwei Fragen noch. Welche drei Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Was stellst du denn für komische Fragen? ( Kurz überlegend) Mein Hund Rocky, ein Fläschchen Bier und eine Pistole mit zwei Kugeln. Was will man auch alleine dort?!

Dein WM Tipp 2014?

Nach dem Spiel gegen Frankreich denke ich dass es Deutschland werden kann!